Video Fast Track

Fast Track Chirurgie

Was heisst Fast Track?
Fast Track-Chirurgie oder "schnelle Schiene" bedeutet, dass Sie als Patient nach einer Dickdarmoperation schneller wieder das Spital verlassen können. Bisher betrug die Spitalverweildauer nach einer Dickdarmoperation zwischen sieben und vierzehn Tagen. "Fast Track-Patienten/innen" können in der Regel das Spital nach einer Dickdarmoperation zwischen dem vierten und sechsten Tag verlassen, dies unabhängig vom Zugang (offene Operation oder Schlüssellochoperation).

Prinzipien der Fast Track-Chirurgie

  • Eintritt am Operationstag, keine Darmvorbereitung
  • postoperativer Schmerzkatheter während den ersten 48 Stunden, Verzicht auf Magensonden und Bauchdrainagen
  • sofortige Mobilisation und Kostaufbau (bereits am Operationstag)
  • Ergänzung der Nahrung durch proteinreiche Drinks
  • engmaschige Betreuung durch die Case-Managerin (vor der Operation, nach der Operation)
  • Notfalltelefonnummer beim Auftreten von Problemen nach der Operation zu Hause

Welche Patienten/innen sind geeignet für ein Fast Track-Konzept?
Die wichtigsten Voraussetzungen sind, dass Sie vorher selbständig zuhause zurecht kamen und keine schwerwiegenden Nebenerkrankungen haben.Die Beurteilung, ob bei Ihnen ein Fast Track-Konzept durchgeführt werden kann, wird vom behandelnden Chirurgen und vom Narkosearzt, zusammen mit der Case-Managerin, bei Ihrem ersten Sprechstundenbesuch entschieden.
Ausführlichste Informationen über das Prinzip der Fast Track-Dickdarmchirurgie anhand eines Patientenbeispiels können Sie sich in diesem Opens internal link in current windowVideo ansehen.

Sind Sie interessiert oder haben Sie Fragen?Sie können uns jederzeit kontaktieren: Opens window for sending emailinfo(at)magendarm-zentrum.ch