Gallenblasenoperation

Gallenblasenentfernung (Cholezystektomie)
 

Allgemeines

  • Gallenblasensteine sind etwas sehr Häufiges. Werden diese Steine beispielsweise zufällig bei einer Ultraschalluntersuchung entdeckt, müssen sie nicht behandelt werden.
  • Leidet der/die Patient/in hingegen immer wieder an „Koliken“ oder erlebt er/sie eine Gallenblasenentzündung, muss die Gallenblase in der Regel komplett entfernt werden.

Diagnostik

  • Ultraschalluntersuchung, Blutwerte (Entzündungs- und Leberwerte).

Operation

  • Die Gallenblase wird in der Regel mit der „Schlüssellochmethode“ entfernt. Dazu wird in Vollnarkose der Bauch mit Gas gefüllt. Über 4 kleine Schnitte (5-20mm) werden die Kamera und Instrumente eingeführt und der Chirurg operiert mit Hilfe eines Videobildschirmes.
  • Die Operation dauert in der Regel 1- 1,5h und die Aufenthaltsdauer im Spital 1-3 Tage.